Zugriff auf Ihr E-Mail Konto

Alle hier beschriebenen Einstellungen gelten ausschließlich für E-Mail-Konten, welche sich auf unseren Servern befinden und sind nicht allgemein gültig.

Folgende E-Mail-Konteneinstellungen gelten bei uns:

POP3: pop.domainname.de
SMTP: smtp.domainname.de

User: name@domainname.de

Zum versenden der E-Mails muss der Postausgangsserver (SMTP) die gleiche Einstellung/Authentifizierung wie beim Posteingangsserver (POP) benutzen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um für Versand und Empfang von E-Mail-Nachrichten auf eine Mailbox zuzugreifen.

1. E-Mail Clientprogramm

POP3 steht für die englische Abkürzung "Post Office Protocol Version 3". Per POP3 werden E-Mails von einem Server in ein E-Mail-Programm übertragen und gleichzeitig vom jeweiligen Server gelöscht.

  • Posteingangsserver: pop.domainname.de      Port: 110
  • Postausgangsserver: smtp.domainname.de     Port: 25


IMAP steht für Internet Message Access Protocol Per Imap können Sie mit einem Programm Ihrer Wahl in Echtzeit auf Ihr Postfach zugreifen. Sämtliche Aktionen (E-Mail löschen, verschieben etc.) werden direkt auf dem Server ausgeführt. In vielen E-Mail-Programmen können Sie die IMAP-Ordner mit den Ordnern in Ihrem Postfach nicht richtig verknüpfen, weil die jeweiligen Programme eigene Ordnernamen verwenden und diese sich nicht ändern lassen.

Port-Nummern sind:

  • Posteingang: 143
  • Postausgang: 25

Wir empfehlen POP3 Konten einzurichten.

2. Webmail-Oberfläche

Verwenden Sie einen Webbrowser, um eine Verbindung mit der Webmail-Oberfläche herzustellen. Die Webmail-Oberfläche wird durch die standardmäßig installierte Software Horde IMP Webmail bereitgestellt.


Hinweis: Das in den Tutorials verwendete Synonym "domainname.de" bezieht sich auf die Adresse Ihrer genutzten
Internetseite
.